Labor 4.0 und effiziente Prozesse in der Schweizer Biotechnologie / Life Science.

Hoher Wettbewerb und Kostendruck bei gleichzeitigem hohem Innovationstempo prägen den Markt, auf dem die Schweizer Unternehmen der Lifescience-/Biotechnologiebranche erfolgreich tätig sind.
Gerade der Begriff „Labor 4.0“ bringt die sich ändernden Herausforderungen zum Ausdruck.
 
Wie Sie hier noch erfolgreicher werden können, erfahren Sie auf dem Schweizerisch-Deutschen Kooperationstag für Biotechnologien!
 
 
Im Auftrag des Deutschen Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie organisiert DREBERIS am 27. September 2017 in Schlieren (Zürich) eine Fachkonferenz mit Netzwerkveranstaltung zum Thema „Labor 4.0 und neue Lösungen für effiziente Prozesse in der Biotechnologie“.
 
 
Ihre Chancen:

  • Informationen und Austausch über Prozessoptimierungs- und Kostensenkungsstrategien
  • Kennenlernen führender deutscher Unternehmen der Branche (eine Kurzvorstellung der Teilnehmer finden Sie in unserer Teilnehmerbroschüre)
  • spannende Fachvorträge und Diskussionsrunden
  • Kontakte zu potentiellen Kooperationspartnern

 
 
Sollten Sie Interesse an einem individuellen, kostenlosen Gespräch mit einem/ mehreren deutschen Unternehmen haben, können Sie Ihren Wunsch auf dem Anmeldeformular äußern. Einen Matchmaking-Überblick finden Sie hier. Unser Team wird mit Ihnen Kontakt aufnehmen, um einen Termin in der Woche vom 25.-29. September zu vereinbaren. 
 
 
 
Wir freuen uns darauf, Sie zum Kooperationstag für Biotechnologien/Life science  und zu individuellen Gesprächen begrüßen zu dürfen!
Ihr 

Organisatoren-Team im Auftrag des BMWi
 
 
 

Bildquelle: pixabay