13.04.2011, Dresden/Deutschland „Vermarktungshilfeprogramm Bulgarien – Informationsveranstaltung“

Maschinen- und Anlagenbau, Elektrotechnik, Elektronik, Automobilzulieferer

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie führte die  DREBERIS GmbH das Vermarktungshilfeprogramm (VHP) Bulgarien zu den Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Elektrotechnik, Elektronik und Automobilzulieferung für ostdeutsche kleine und mittelständische Unternehmen durch.

Förderung:

  • Das Projekt wurde durch Mittel des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie auf Grund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert

Ziel des Projektes

  • Erfolgreiche Vermarktung der Unternehmen, ihrer Produkte und ihres Know-how in Bulgarien
  • Verbesserung der Absatzchancen der Produkte und Leistungen

 Warum der bulgarische Markt?

Der bulgarische Markt entwickelt sich besonders im Infrastrukturbereich, dem damit verbundenen Maschinen- und Anlagenbau und im Bereich der Elektrotechnik/ Elektronik sehr positiv. Aufgrund zahlreicher EU-Förderprogramme gibt es anlaufende Projekte, wie den Bau von Autobahnen, schienengebundene Projekte, den Bau von Kläranlagen, Wasser- und Abwassersystemen sowie Maßnahmen im Bereich der Abfallwirtschaft. Dadurch ist ein hoher Bedarf an Maschinen und Technologien zu verzeichnen. Der Austausch alter Anlagen durch verlässlichere und effizientere Technik gewinnt in der Sanierung der bulgarischen Wirtschaft immer mehr an Bedeutung und bietet neue Absatzchancen. Dieser Bedarf ist auch im Energiesektor, im Bereich erneuerbarer Energien und in der Landwirtschaft zu erwarten.

Für die Automobil- und Zulieferindustrie gewinnt der Standort Bulgarien deutlich an Bedeutung. Auch in diesem Bereich laufen derzeit wichtige Investitionsvorhaben an.

Aufgrund steigender Nachfrage nach technischem Know-how und qualitativ hochwertigen und effizienten Produkten in den oben genannten Bereichen haben deutsche Unternehmen große Chancen, sich erfolgreich auf dem bulgarischen Markt zu etablieren.

 PROJEKTINHALTE:

1. Unverbindliche Erstberatung

  • Eine zentrale Informationsveranstaltung über das VHP und über Bulgarien. Mehr dazu finden Sie hier.
  • Prüfung der Marktchancen Ihrer Produkte und Leistungen
  • Gemeinsame Erarbeitung Ihrer individuellen Projektziele

2. Vorbereitende Informationen und Beratung

  • Erstellung einer zielorientierten individuellen Marktanalyse
  • Unternehmensspezifische Beratung
  • Erstellung einer Produkt- und Unternehmenspräsentationen auf Bulgarisch

3.  Vorbereitung der Geschäftsanbahnung in Bulgarien

  • Recherche nach den geeigneten Geschäftspartner und Kunden
  • Kontaktaufnahme und Ermittlung von mindestens drei potentiellen Ansprechpartner
  • Austausch von Unternehmensinformationen und Terminvereinbarung

4. Organisation und Durchführung der Reise

  • Organisation einer zentralen Unternehmerreise mit Kooperationstreffen in Bulgarien
  • Gemeinsame Auswertung der Unternehmensgespräche und  Festlegung weiterer Schritte für einen Markteintritt in Bulgarien

5. Anschließende Betreuung und Evaluierung des  Projektes

  • Ausbau und Vertiefung der gewonnen Kontakte
  • Unterstützung bei der Gestaltung von Kooperationsvereinbarungen und Verträgen

Entwicklung weiterer Handlungsempfehlungen

AttachmentSize
PDF icon PROJEKTFLYER als PDF105.75 KB
PDF icon SPRECHTAG in Dresden, 13.04.2011 486.71 KB